Die Schwangerschaft: eine ereignisreiche Zeit

Der Begriff “Schwangerschaft” kommt aus dem lateinischen und steht für “Schwere”. In diesem Zeitraum reift aus einer befruchteten Eizelle ein Kind in der werdenden Mutter heran. In der Regel dauert dieser Prozess 267 Tage, was ungefähr neun Monaten entspricht. Ab der neunten Woche als Embryo und später als Fetus bekannt entwickelt sich in dieser Zeit neues Leben. Man sollte bedenken, dass der Begriff “Schwangerschaft” nur bei Menschen angewandt wird und in der Tierwelt immer als Trächtigkeit Bezeichnung findet. Für eine Frau mit Sicherheit eine aufregende, aufwühlende und von Gefühlsverstimmungen geprägte Zeit ist es essenziell, dass man bereits in der Schwangerschaft auf das Kind eingeht.

Eine Schwangerschaft bedeutet viel Verantwortung

Nachdem man sich über einen Schwangerschaftstest zu 100 % erkundigt hat, dass man schwanger ist, sollte man die nächsten neun Monate genauestens planen. Ist man Raucher, sollte man mit dem Rauchen aufhören. Trinkt man hin und wieder ein Gläschen Wein, empfiehlt es sich während dieser neun Monate gänzlich Alkohol zu verzichten. Grundsätzlich wird im medizinischen Bereich der Schwangerschaftsverlauf in Trimester (entspricht drei Monate) unterteilt. In dem ersten Monat kommt es zur Ovulation, bei der das Kind heranreift. Der zweite Monat ist mit der Bildung des ersten Fruchtwassers verbunden, wobei häufig Übelkeit, Brechreiz aber auch Stimmungsschwankungen auftreten. Diese werden vor allem durch das Hormon hCG ausgelöst, wobei in diesem Monat genauestens festgestellt werden kann, ob man sich in einer Schwangerschaft befindet. Man sollte bedenken, dass jedes Trimester verschiedene Symptome auftreten, wodurch ein stetiger Besuch beim Arzt notwendig ist.

Das letzte Trimester: bald ist es soweit

Im siebten Monat sind schon die ersten Ansätze der Augen des Kindes zu erkennen. Ebenso kann man von einem Gewicht von ca. 1 kg ausgehen, wobei im achten Monat die ersten Vorwehen auftreten. Typische Symptome sind Blasenschwäche und ein gestörter pH-Wert der Vaginalschleimhaut, was jedoch aufgrund der Üblichkeit ohne Besorgnis zu betrachten sei. Einen Monat später kommt es dann zu Geburt, wobei die schwangere Frau in der Regel 10-12 kg in diesem gesamten Prozess zugenommen hat. Wichtige und wertvolle Informationen aber auch Artikel kann man sich diesbezüglich in einer Onlineapotheke zukommen lassen, wobei angefangen vom Test für die Schwangerschaft bis zu wertvollen Tipps Hilfestellungen gegeben werden.

Kommentare sind geschlossen.