Schöne Beine während der Schwangerschaft

Tipps für die Schwangerschaft – schöne Beine

Wenn der Schwangerschaftstest positiv ist, steht man vor einer Reihe von Problemen und das in einer psychisch und physisch ungünstigen Zeit: der Körper und der Kopf spielen “verrückt”.

Bei manchen Frauen ist das sofort hormonell von Anfang der Schwangerschaft so, bei anderen die ganze Schwangerschaft hindurch nicht so auffällig. Die Gefühle fahren Achterbahn: eben noch in bester Laune kann man in der nächsten Minute in Tränen ausbrechen, ohne erkennbaren Grund.

Und der Körper verändert sich: erstmal ist der Babybauch nicht auffällig. Er kann leicht versteckt werden. Aber bereits nach dem dritten oder vierten Monat wird das schwer. Die Jeans passen oft nicht mehr, die Füße schwellen an. Die Lieblingsschuhe sind zu eng und bücken wird immer anstrengender.

Schöne Füße und Beine in der Schwangerschaft

In der Zeit ist es ratsam auf Diabetikersocken und Slipper-Schuhe umzusteigen: die Diabetikersocken haben einen breiten und dehnbaren Bund und die Slipper-Schuhe erleichtern das Anziehen. Für die Füße ist es eine wahre Wohltat, wenn das Blut frei zirkulieren kann und die Einlagerung von Wasser bzw. die Durchblutungsstörungen kann auch durch Silbersocken verbessert werden.

Das ist schwer vorstellbar, wenn man es nicht selbst erlebt hat, aber es ist unglaublich wie schnell Füße und Beine in der Schwangerschaft anschwellen können. Bei manchen Frauen ist es morgens noch ganz normal und über Mittag schwellen die Füße total an. Bei anderen Frauen hingegen sind die Beine immer dick. Das nimmt sofort nach der Schwangerschaft wieder ab und geht so schnell zurück wie es gekommen ist.

Kommentare sind geschlossen.